Westdeutschen Jugend-Einzelmeisterschaften – Zum ersten Mal mit dabei: Jana Bald

Am vergangenen Wochenende fanden die Westdeutschen Einzelmeisterschaften der Jungen und Mädchen in Wuppertal statt. Mit dabei war, zum ersten Mal und als eine der jüngsten Starterinnen, Jana Bald vom TuS Ferndorf.

Als A-Schülerin des jüngeren Jahrgangs  ging es für Jana ohne große Erwartungen in das Turnier an dem sie durch einen Verfügungsplatz des WTTV teilnehmen konnte. Sich mit den ‚älteren‘ Spielerinnen messen und Erfahrungen sammeln, standen an erster Stelle. Am Ende spiegelten die blanken Ergebnisse leider nicht ganz die erbrachte Leistung wieder: Die 0:3 Spiele und 1:9 Sätze aus ihrer Sicht kamen durchaus knapper zustande, als es Schwarz auf Weiß aussah. Es fehlte an diesem Samstag ein wenig an Konstanz in ihrem Spiel und auch ein wenig Glück in der einen oder anderen Spielsituation. Mithalten, vor allem spielerisch,  konnte sie jedoch mit allen drei Gegnerinnen und war nie chancenlos. Dies gilt es mitzunehmen, ins neue Jahr und zu den dann anstehenden, neuen Herausforderungen. Zum Beispiel den  Westdeutschen Schülereinzelmeisterschaften Ende Januar 2019.

Im Doppel musste Jana an der Seite von Medeea Grozav- Marcu (TuS Sundern) in der ersten Runde nach 2:0 Satzführung den Sieg leider noch knapp an ihre Gegnerinnen abgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.