Spielwoche 7/8 – 1. und 3. Mannschaft im Soll!

IMG_3052In knapp drei Wochen ist die Hinrunde vorbei, doch man hat das Gefühl es wird jetzt schon eine Pause gebraucht. Die erste Mannschaft gewann in einem engen Match gegen Eiserfeld. Die zweite verlor zu Hause gegen Lennestadt und in Olpe, was aber auch der dünnen Personaldecke geschuldet war. Die dritte siegte zu Hause gegen Saalhausen II und verlor bei Saalhausen I. Die vierte konnte im Kellerduell in Attendorn leider nicht siegreich vom Tisch gehen. Im Pokal scheiterten sowohl die dritte als auch die vierte im Pokal der 1. Kreisklasse. Die 1. Jugend gewann trotz Ersatz souverän.

 

 

TuS Ferndorf 1. Herren Mannschaft – ETV Eiserfeld 9:7

In einem von vornherein erwartet engen Spiel setze sich die erste Mannschaft nach kämpferisch guter Leistung in der ungewohnten Realschulturnhalle am Ende doch noch durch. Die Gäste hätten aber auch ein Unentschieden verdient gehabt. Es bleibt ein Rätsel warum diese erst einen Punkt auf dem Konto haben. Die erste bleibt somit weiter im oberen Tabellendrittel und konnte sich entscheidend von den Abstiegsrängen entfernen. Dabei lief es Anfangs nicht rund, nur Thorsten und Patrick konnten ihr Doppel gewinnen. Jannik und Leon, sowie Rüdiger und Oliver scheiterten knapp. Bitter, da der Gast bisher erst ein einziges Doppel gewinnen konnte. Im vorderen Paarkreuz erkämpfte sich Thorsten 2 Siege und baute seine Bilanz auf 11:1 aus. Jannik konnte nach seinem vier wöchigen Ghana Aufenthalt noch nicht wieder zur alten Form finden und gab beide ab. In der Mitte konnten Patrick (Foto – Archiv) zwei und Rüdiger einen Zähler beisteuern. Im hinteren Paarkreuz konnten Oliver und Leon Ersatzmann Schneider niederringen, so dass es zum Schlussdoppel kam. In diesem sah es gar nicht gut aus. Thorsten und Patrick bekamen keinen Zugriff aufs Spiel. Der erste Satz ging schnell weg und auch im zweiten lagen sie bereits 3:9 hinten. Doch plötzlich kamen die Bälle. Patrick’s „Handswitch“ zum Punkt beeindruckte die Gegner wohl so, dass sie völlig den Faden verloren. Thorsten und Patrick machten dann mit einem 3:1 den knappen Sieg perfekt. Für die Punkte sorgten: Hähn/Flender P.(2), Hähn(2), Flender P.(2),Treude(1), Flender O.(1), Bender L.(1).

 

TuS Ferndorf 2. Herren Mannschaft – TTV Lennestadt II 6:9

TTF Olpe/Dahl-Friedrichs. – TuS Ferndorf 2. Herren Mannschaft 9:4

Die Zweite Mannschaft agierte gegen Lennestadt unglücklich und musste am Ende zum Sieg gratulieren. Das Ferndorfer Spitzendoppel Heide/Blöcher ging überraschend weg und so stand es nach den Doppeln 1:2. Jannik Blöcher spielte eine gute Partie und siegte doppelt im vorderen Paarkreuz. Markus Heide konnte immerhin einen Punkt erzielen. Auch die Mitte konnte jeweils einen Punkt beisteuern. Das hintere Paarkreuz war an diesem Tag leider der Knackpunkt. Nur Achim Heider konnte ein Spiel für den TuS gewinnen.  Für die Punkte sorgten: Heider/Fischer, Blöcher(2),Heide(1),Schneider(1),Schulte(1), Heider(1).

Gegen Olpe fehlten gleich 4 Stammspieler, so das nur drei der sieben Stammspieler mit nach Olpe fuhren. Mit dreifachem Ersatz aus der vierten ( man wollte die dritte im wichtigen Spiel nicht schwächen) konnten nur das vordere Paarkreuz 4 Punkte erspielen. Für die Punkte sorgten: Blöcher/Heide, Blöcher(1),Heide(2).

 

FGF Saalhausen I – TuS Ferndorf 3. Herren Mannschaft 9:0

TuS Ferndorf 3. Herren Mannschaft – FGF Saalhausen II 9:3

Pokal: TSG Helberhausen II – TuS Ferndorf 3. Herren Mannschaft 4:0

Gleich drei mal ran musste die dritte Mannschaft in den letzten zwei Wochen. Im Pokal bei Helberhausen war für Julia, Marco und Jürgen nichts zu holen. Julia und Marco gelang je ein Satzgewinn.

Beim Auswärtsspiel in Saalhausen I beim Titelfavoriten, bei dem man nur mit zwei Stammkräften antrat, konnten Marco und Julia im Doppel 2 Sätze gewinnen. Der dritte Satz ging auf das Konto von Jan Siegismund.

Das letzte Spiel in der Reihe war das Heimspiel gegen Saalhausen II, die nur zu fünft angetreten waren. Nach 2 erfolgreichen Doppeln und einem kampflosen Doppel, erhöhte das vordere Paarkreuz auf 5:0. Während Marco keinen guten Tag erwischte, erhöhte Deniz auf 6:1. Ein kampfloses einzel sowie Christophers Sieg brachten den erhofften Sieg. Jedoch mussten noch Spiele gespielt werden und der Gast drehte nochmal auf. Beide einzel im vordere Paarkreuz gingen weg. Doch Marco müller riess sich nochmal am Riemen und machte den 9:3 Endstand perfekt. Füür die Puntke sorgten: Schäfer J./Müller(1), Bender L./Bender D.(1), Bender L.(1), Schäfer J.(1),Müller(1),Bender D.(1), Schäfer C.(1), kampflos(2).

 

TV Attendorn III – TuS Ferndorf 4. Herren Mannschaft

Pokal: TTG Netphen IV – TuS Ferndorf 4. Herren Mannschaft

IMG_3158Im Pokal hatte man gegen starke Netphener keine Chance. Julian, Christian und Christopher gewannen je einen Satz. Mehr war nicht drin.

In Attendorn verlor man nach fast 3 Stunden recht knapp. Das Doppel Freier/Kocher holte den ersten Punkt und machte es somit schonmal besser als die dritte vor einigen Wochen. Im vorderen Paarkreuz konnte nur Jan Siegismund einen Punkt beisteuern. In der Mitte Christian Kabsch (Foto – Archiv) und hinten Dirk Kocher gelang sogar der doppelte Erfolg, doch der Rest der Mannschaft holte keinen weiteren Punkt, so dass am Ende eine verdiente 6:9 Niederlage zu Buche steht. Für die Punkte sorgten: Freier/Kocher(1), Siegismund(1),Kabsch(2),Kocher(2).

 

TuS Ferndorf 1. Jugend – EGV Hattingen 8:1

Ohne Jonas Heider, konnte man trotzdem deutlich gewinnen. Nur die ins vordere Paarkreuz aufgerückte Lena Bald (Foto – Archiv) gab einen Zähler ab. Für die Punkte sorgten: Bender L./Bald J.(1), Bald L./Mönig(1), Bender L.(2), Bald L.(1)., Bald J.(2), Mönig(1).

 

 

 

 

Weitere Spiele:

TuS Ferndorf 1. A-Schüler – FGF Saalhausen 7:3

TV Grevenbrück – TuS Ferndorf 1. A-Schüler 0:10

TuS Ferndorf 1. B-Schüler – TuS Hilchenbach 5:5

TTC Wenden – TuS Ferndorf 2.Jugend 7:3

TuS Ferndorf 2.Jugend – TTC Welschen-Ennest II 4:6

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.