Bezirksranglisten – Qualifikation – Menden

Am vergangenen Wochenende fand in Menden die Qualifikation zur Bezirksendrangliste der Nachwuchsklassen statt. Durch diverse Absagen von Spielern aus dem Kreis Siegen konnten für den TuS noch einige Spieler nachrücken. Insgesamt kamen 7 SpielerInnen in Jugend und Schüler Klassen zum Einsatz.Am Samstag war für die meisten TuS- Spieler das Ziel Erfahrungen zu sammeln. In der stark besetzten Jungen Klasse konnten Leon Bender und Jonas Heider hier und da in ihren Spielen einen Satz gewinnen und punktuell mithalten, aber letztlich keinen Sieg für sich verbuchen. Dennoch konnte man durchaus Positives aus manchen Spielen mitnehmen.

Bei den Mädchen ging nur Lena Bald an den Start, ihre Schwester Jana setzte diesmal aus und kam somit an diesem Wochenende gar nicht zum Einsatz, da sie in der Schülerinnen A Klasse bis zur Verbandsebene frei gestellt wurde. Dennoch unterstützte sie ihre Schwester vor Ort mit Rat und Tat und sah wie Lena mit nur einem Sieg es leider nicht aus ihrer Gruppe in die Zwischenrunde schaffte. Dennoch war es eng, da sie ihr Spiel zum Auftakt sehr knapp verlor und eine Gegnerin vor dem letzten Spiel aufgab und somit aus der Wertung heraus fiel. Damit war ein weiterkommen leider nicht mehr möglich. Als eine der Jüngeren wird da in den kommenden Jahren sicherlich noch mehr für Lena gehen.

Mit Felix Bäumener hatten wir noch einen B-Schüler im Rennen. Es war sein erster Auftritt bei einer Bezirksrangliste und als Nachrücker stand auch für ihn das ‚Erfahrungen sammeln‘ im Vordergrund. Wie die beiden anderen Jungs konnte auch er kein Spiel für sich entscheiden, aber steigerte sich vor allem spielerisch von Spiel zu Spiel.

Am Sonntag gab es dann eein paar mehr Erfolgserlebnisse. Mit Luis Dercho und Johann Heider gingen 2 C- Schüler an den Start, Max Karais trat bei den A- Schülern an. Max konnte ein Spiel in seiner Gruppe gewinnen und hielt auch sonst gegen sehr gute Gegner meist gut mit. Auch für ihn war es das erste Mal auf Bezirksebene und er kann mit seiner Leistung auf jeden Fall zufrieden sein.

Die beiden Jüngsten konnten in ihrer Klasse dann die meisten Erfolge einfahren. Nach anfänglicher Nervosität schaffte Luis es mit 3:1 Siegen aus seiner Gruppe heraus. Johann setzte noch einen drauf – er blieb ungeschlagen und ohne Satzverlust in seiner Gruppe. In der weiterführenden Gruppe konnte Luis dann 1 von 3 Spielen gewinnen und kann sich damit als 2. Nachrücker noch Hoffnungen auf die Endrangliste. Eine tolle Leistung!
Johann hingegen hat das Ticket für das kommende Wochenende in Bönen souverän gelöst, nachdem er nur eine knappe Niederlage im gesamten Turnier hinnehmen musste. Herzlichen Glückwunsch!

 

Hier ein paar Bilder vom Wochenende

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.