10. Spieltag Rückrunde – Damen werden Vizemeister, 3.Herren wird 4.

Eine lange und emotionsgeladene Saison neigt sich dem Ende zu. Die 1. Herren und die 4. Herren müssen nach den Ferien noch ran. Alle anderen Teams sind schon durch. Die 1. Herren konnte gegen Wenden nichts ausrichten. Hingegen war die Damen gleich dreifach im Einsatz und konnte 3 mal als Sieger aus dem Dortmunder-Raum nach Hause fahren. Die 3. Herren spielte auch zwei Spiele und konnte beide Spiele trotz Ersatz hoch gewinnen. Die 4. Herren schlug Weidenau, die nur zu viert wiedereinmal antraten, schnell mit 9:1. Die zweite Herren war bereits letzte Woche fertig.

 

 

DJK Ewaldi Aplerbeck – TuS Ferndorf 1. Damen 2:8

TTC Dortmund-Wickede III – TuS Ferndorf 1. Damen 0:10

TTC Dortmund-Wickede II – TuS Ferndorf 1. Damen 2:8

 

Am Freitag und Samstag musste die Damen zwei mal ins schöne Dortmund um 3 Spiele zu bestreiten. Freitag Abend ging es zu Ewaldi Aplerbeck in warmer gemütlicher Halle spielte man gegen die netten Gastgeber souverän auf. Lena Bald und Melanie Fejer-Konnert konnten alle Spiele für sich entscheiden, nur Linda Piontek hatte einen nicht so guten Tag erwischt und konnte aber immerhin ein Spiel für sich entscheiden. Am nächsten Morgen ging es dann frisch ausgeruht und mit neuen Kräften nach Dortmund Wickede, wo man auf deren 3. und 2. Mannschaft traf. Durch diverse „Staus“ kam man erst 20 Minuten vor Spielbeginn an, doch auch der Hausmeister hatte wohl Stau und die Partie begann 30 Minuten später. Der Gastgeber war leider nur zu zweit und daher spielten unsere 4 mitgereisten Damen nur zu dritt, damit der Gastgeber wenigstens jeder 3 Spiele machen konnte. Nur das Doppel Bald/Bald gab einen Satz ab und das Spiel wurde schnell gewonnen. Im 2. Spiel des Tages konnte man dann zu viert antreten und auch der Gastgeber bediente sich personell noch in der unteren Mannschaft, so dass zum ersten mal ein 4 gegen 4 zustande kam. Beide Doppel konnte der TuS, dieses mal mit Plastikball, für sich entscheiden. Das Doppel Bald/Bald konnte sogar einen 0:2 Rückstand aufholen. Bei Melanie, die ihr Comeback an diesem Wochenende feierte, und Lena liesen die Kräfte etwas nach und beide gaben jeweils ein Einzel ab. Julia und Jana konnten ihre Partien gewinnen. Für die 26 Punkte sorgten: Schäfer/Fejer-Konnert(1), Bald L./Fejer-Konnert(1), Bald L./Bald J.(2), Schäfer(2), Bald L. (6), Bald J. (4), Fejer-Konnert(6),Piontek(1), kampflos(3).

 

TuS Ferndorf 1. Herren Mannschaft – TTC Wenden 0:9

 

Zum Wiedersehen mit zwei altbekannten ehemaligen Ferndorfern kam es im Doppel 3. Michael Kroel und Uwe Euteneuer (Foto links) spielten früher für den TuS und traten gemeinsam im Doppel gegen Leon Bender und Thomas Schneider an (Foto rechts). Für unsere Jungs gab es da leider nicht viel zu holen. Sein Comeback gab Jannik Littig, nach  hoffentlich überstandenen Leistenproblemen, doch die fehlende Spielpraxis machte sich bemerkbar und er konnte seinem Gegner noch nicht viel entgegenbringen. Jens Müermann spielte noch die beste Partie von Allen und zwang Martin Voss in den 5. Satz, doch dort spielte dieser seine konditionellen Stärken aus. Die restlichen Partien von Thorsten, Patrick , Thomas und Leon gingen alle recht deutlich weg. Für die Punkte sorgte: Niemand!

 

TTC Wenden V – TuS Ferndorf 3. Herren Mannschaft 1:9

TuS Ferndorf 3. Herren Mannschaft – TV Kreuztal 1. 9:4

 

Im vorgezogenen Spiel gegen Wenden V konnte die 3. Mannschaft, gespickt mit 4 Spielern der 4. Mannschaft, einen souveränen Sieg gegen den Absteiger aus Wenden einfahren. Einzig Dirk Kocher Mannschaftsführer der 4. Mannschaft musste sich seinem Gegner geschlagen geben. Für die Punkte sorgten: Fischer/Müller, Dilgert/Kocher, Siegismund/Nies, Fischer(2),Müller (1),Dilgert(1),Siegismund(1),Nies(1).

Im zweiten spiel der Woche ging es im „Derby“ gegen den TV Kreuztal. Dieser trat glücklicherweise ebenfalls mit Ersatz an, so dass die 3. Mannschaft auch ohne Brett 1 und 4 sich Siegchancen ausrechnete. Im Doppel lief es fast perfekt. Nur unser Jungspund Doppel Bender/Heider musste sich knapp geschlagen geben. Im einzel konnte Leon Bender(Foto links) dann zumindest Materialspieler Schiffbahn bezwingen. Elmar Fischer gelang dies leider nicht. Für beide war Spitzenspieler Duygu eine Nummer zu hoch an diesem Tag. Marco Müller und Jonas Heide gewannen beide in der Mitte ihre Spiele. Und auch J.Schäfer und Dirk Kocher gewannen hinten gegen die Ersatzspieler der Gäste. Bei kühlem Blonden und Sauerländer Würstchen lies man das letzte Saisonspiel ausklingen und plante schon diverse Feiern nach der Saison. Für die Punkte sorgten: Fischer/Müller, Schäfer/Kocher, Bender(1), Müller(2), Heider(2),Schäfer(1),Kocher(1).

 

DJK Weidenau – TuS Ferndorf 4. Herren Mannschaft 1:9

Der Gastgeber konnte nur 4 Spieler aufbieten und so war der Drops auch schnell gelutscht. Nur das doppel dilgert/Weber musste den Weidenauern zum Sieg gratulieren. Für die Punkte sorgten: Siegismund/Mainka, Dilgert(2), Freier(1),Siegismund(1), Kabsch(1), kampflos(3).

 

 

Weitere Ergebnisse:

TTG Netphen – TuS Ferndorf 3. Jugend 10:0

TuS Ferndorf 2. A-Schüler – TV Attendorn 1:9

TTC Wenden – TuS Ferndorf 1. A-Schüler 6:4

TV Letmathe II – TuS Ferndorf 1. Jugend 8:2

 

Bis auf die 3. Jugend sind alle Mannschaften mit ihrer Saison fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.