8. Spieltag Rückrunde – 2. Mannschaft siegt, 4. Mannschaft verspielt Aufstiegschance

Die 4. Mannschaft konnte verletzungsbedingt nicht in der Bestmöglichen Aufstellung in Müsen antreten und verspielte daher die Möglichkeit auf den 2. Tabellenplatz und die Relegationsteilnahme. Die 2. Mannschaft schlug engagierte Gäste aus Berleburg und die 3. Mannschaft musste mit dreifachem Ersatz dem Tabellenführer aus Olpe zum haushohen Sieg gratulieren. Während die 1. Damen spielfrei hatte musste die 1. Herren zwei mal ran. Freitags gegen Lüdenscheid lief nicht viel zusammen. Am Sonntagmorgen gegen TT-Team Hagen zeigte man hingegen wieder gutes Tischtennis, auch wenn man am Ende verlor.

 

 

TuS Ferndorf 1. Herren Mannschaft – TTSG Lüdenscheid II 1:9

Dieses Spiel sollte eigentlich in Lüdenscheid stattfinden, diese bekamen aber keine Truppe zusammen und wir konnten keinen Ersatztermin anbieten, so wurde das Heimrecht getauscht und wir konnten die Partie sportlich austragen, auch wenn man 2 Punkte am grünen Tisch gebrauchen konnte, war dies nicht unser Weg. Das Ergebnis klingt höher als es war, aber der letzte Motivationsfunke kommt nicht mehr an und die Stärke des Gegners tat ihr übriges. Einzig Thorsten Hähn konnte gegen Baureis gewinnen und auch gegen Gorecki spielte er gut mit. Konnte eine 2:1 Satzführung und 7:2 Punktführung nicht durchbringen. Für die Punkte sorgten: Thorsten Hähn (1).

 

TuS Ferndorf 1. Herren Mannschaft – TT-Team Hagen 5:9

Das erste Wochenend Heimspiel der Rückrunde und schon ging man gut ins Spiel: Jens und Rüdiger schlugen das Material Doppel der Gäste und Thorsten und Patrick konnten sich für die Hinspiel Niederlage gegen Brandau/Gurtner, eines der Top 3 Doppel der Liga, revanchieren. Unsere Ersatzspieler aus der 1. Kreisklasse Elmar und Julian schlugen sich wacker, mussten aber am Ende den Gegnern gratulieren. Jens gewann, wie zunächst Thorsten, im „Negativ Bilanz Duell“ gegen den im vorderen Parkreuz ebenso sieglosen Gurtner und gewann sein erstes Spiel im vorderen Paarkreuz. Auch Patrick Flender (Foto) konnte dann gegen Abwehrspieler Judtka, der allerdings angeschlagen aufschlug, klar mit 3:0 ebenso seinen ersten Rückrunden Sieg verbuchen. Rüdiger verlor gegen Judtka knapp im 5.Satz und auch Elmar spielte an diesem Tag wie von einem anderen (persönlichen) Stern. Er zwang Blockspezialist Pertl in den 5. Satz konnte hier aber die Leistung aus den ersten Sätzen nicht fortführen. Julian spielte wie immer gute Ballwechsel, konnte sich aber nicht durchsetzen.  Für die Punkte sorgten: Müermann/Treude, Hähn/Flender, Hähn(1), Müermann (1), Flender(1).

 

TuS Ferndorf 2. Herren Mannschaft – VFL Bad Berleburg 9:4

Ohne Markus Heide konnte man gegen komplette Gäste eine geschlossene Mannschaftsleistung abliefern. Bei den Gästen holten zwei Mann die Punkte: Oskar Novak vorne und Mark Bergmann in der Mitte waren unüberwindbar. Zu Beginn gingen alle 3 Doppel klar an den TUS. Vorne wurden sich in beiden Durchgängen, ebenso wie in der Mitte geteilt. Das hintere Paarkreuz verstärkt durch Dauerspieler K.Diehl war wie immer souverän, auch wenn Klaus in den 5. Satz musste. Für die Punkte sorgten: Schulte/Schneider, Treude/Blöcher, Heider/Diehl, Treude(1), Blöcher(1), Schneider(1), Heider(1), Schulte(1), Diehl(1).

 

TuS Ferndorf 3. Herren Mannschaft – TTF Pannenklöpper Olpe 0:9

Auch wenn der Tabellenführer ohne drei Stammspieler antrat war das Spiel immer auf der Seite der Sauerländer. Der TuS musste ebenso auf drei Spieler verzichten. Drei Spiele konnte der TuS eng gestalten und konnte sich jeweils zumindest bis in den 5.Satz retten, doch am ende stand eine verdiente niederlage zu Buche, die mit den sympathischen Sauerländern noch bei Bier und Wurst ausgiebig besprochen wurde. Für die Punkte sorgte: Niemand!

 

Weitere Ergebnisse:

TTV Altfinnentrop – TuS Ferndorf 2. A-Schüler 3:7

VTV Freier Grund – TuS Ferndorf 1. Jugend 8:5

VfB Burbach II – TuS Ferndorf 3. Jugend 10:0

TTvg. Schwerte – TuS Ferndorf 1. Jugend 8:0 (na)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.