5. Spieltag Rückrunde – 2. Herrenmannschaft souverän, 4. Herren bekommt Sieg geschenkt

Die 2. Herren siegte souverän in Welschen-Ennest und parallel wartet die 4. Herren auf den Gegner Bürbach, der aber nicht erschien. Die 1. Mannschaft war 3-fach im Einsatz, in dieser geteilten Spielwoche, und konnte nur wenig ausrichten. Die 3. Mannschaft konnte beim Topfavoriten Wenden 3 nur kurzzeitig mithalten. Das Damenspiel wurde verlegt.

 

 

 

TuS Ferndorf 1. Herren Mannschaft – TuS Sundern 1:9

Das nachverlegte Spiel wurde schnell entschieden. Unser neues Doppel 1 Müermann/Treude brachte uns sogar mit 1:0 in Führung, doch danach waren die Partien zwar hart umkämpft, aber kaum einer hatte eine wirkliche Chance. Unser Nachwuchsdoppel Blöcher/Bender holte sogar 1 Satz unerwartet an Doppel 3. Jens Müermann verlor äußerst knapp mit 3:2 im 5. Satz gegen Spitzenspieler Zimmermann. Patrick kam nach seiner Verletzung noch immer nicht richtig in Tritt und so wurden die möglichen Punktgewinne vergeben. Mit Leon Bender setzten wir unseren 15-jährigen Nachwuchspieler ein und gaben ihm die Möglichkeit sich auf hohem Niveai zu präsentieren. Mit viel Training ist er in der Zukunft ein Kandidat für die 1. Herren Mannschaft. Für die Punkte sorgten: Müermann/Treude(1).

 

DJK TuS 02 Siegen – TuS Ferndorf 1. Herren Mannschaft 9:2

Im ebenso nachverlegten Spiel hatte man sich zumindest vorgenommen etwas mitzuhalten, doch nach einem 0:3 Doppelstart war der Drobs gegen hochmotivierte Siegener schnell gelutscht. Thorsten Hähn sorgte dann gegen Stahl für den Anschluss und Rüdiger Treude konnte gegen Abwehr-Routinier Weitz auch noch verkürzen, doch alle weiteren Spiele gingen zwar teils in den Sätzen knapp, doch insgesamt verdient an Siegen, die dadurch die Chance haben die Klasse als Siegerländer Verein zu halten. Hierfür wünschen wir viel Erfolg! Für die Punkte sorgten: Thorsten Hähn(1) und Rüdiger Treude(1).

 

TTV Neheim-Hüsten – TuS Ferndorf 1. Herren Mannschaft 9:0

Mit nur 2 Stammspielern ging die reise ins Sauerland, und diese dauerte länger als das Spiel selbst. Im Doppel hätte es für Kreisklassenspieler Fischer und Nachwuchstalent Jonas Heider (Bild links) fast zu einem Punkt gereicht. Sie ärgerten das 1er Doppel gewaltig und hatten auch im 4.Satz Satzball. Doch leider ging dieser noch weg. Thorsten Hähn konnte dann gegen Henne den 2. Satzgewinn einfahren. Dabei bleib es auch. Julian Freier und Marius Nies aus der 4. Mannschaft gelangen zumindest einige gute Ballwechsel. Für die SÄTZE sorgten: Fischer/Heider(1), Hähn(1).

 

TTC Welschen-Ennest – TuS Ferndorf 2. Herren Mannschaft 0:9

 

Beim Tabellenvorletzen, der auch noch ohne Nummer 1 antrat, konnte man sich schonmal mit dem Plastikball anfreunden und dies gelang äußerst gut. Nur 5 Sätze konnte der Gastgeber ergattern. Selbst Ersatzmann Müller (Bild möchte nicht erkannt werden) aus der 3. Herren gelang ein Sieg. Am nächsten Mittwoch 21. Februar kommt der absolute Titelfavorit TTC Wenden II zum Spitzenspiel nach Kreuztal. Beginn 19:00 Uhr. Für die Punkte sorgten: Treude/Blöcher, Heide/Müller, Schneider/Schulte, Treude(1), Blöcher(1), Heide(1), Schneider(1), Schulte(1), Müller(1). 

 

 

 

 

 

TTC Wenden III – TuS Ferndorf 3. Herren Mannschaft 9:4

Mit 2 Mann Ersatz hatte man sich nicht viel ausgerechnet gegen den Tabellenzweiten aus Wenden, gegen den im hinspiel immerhin ein 8:8 gelang. Nach den Doppeln sah es aber ziemlich gut aus. Nur das Doppel Schäfer J./Heider Jonas ging verloren. Olli erwischte keinen guten Tag und gab im 5. Satz sein spiel gegen Menne ab. In Folge gingen alle Spiele recht deutlich weg bis Julia Schäfer erneut Michel Hausmann wie in der Hinrunde bezwang. Klaus Diehl verkürzte gegen TTC Wenden-Boss Rosenberger noch mal auf 4:8, doch Jonas verlor dann unglücklich im 5.Satz in der Verlängerung gegen Kiunke, so dass trotz einer guten Leistung eine verdiente Niederlage zu buche stand. Für die Punkte sorgten: Flender/Diehl, Fischer/Kabsch, Diehl(1), Schäfer J.(1).

 

TuS Ferndorf 4. Herren Mannschaft – Spvg. Bürbach IV 9:0 (NA)

Das Nichterscheinen des Gegners bescherte einigen Vertretern der 4. Mannschaft die 1. Trainingseinheit seit 35 Jahren. Völlig geschwächt konnte man sich zumindest noch an isotonischen Getränken wieder berappeln um für die kommenden Aufgaben gewappnet zu sein.

 

Weitere Ergebnisse:

TuS Ferndorf 2.Jugend- DJK Siegen II 0:10

TuS Ferndorf 1.A-Schüler – VFB Wilden 8:2

TuS Ferndorf 2.A-Schüler – TuS Hilchenbach II 9:1

TuS Ferndorf 1.Jugend- DJK Siegen 0:8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.