5. Platz für Jana Bald beim Nominierungsturnier der B- SchülerInnen zur Deutschen Meisterschaft der Schüler

Der WTTV hat sich in diesem Jahr dazu entscheiden einen Platz bei den Deutschen Schülermeisterschaften im März an eine(n) B- Schülerin zu vergeben. Dieser wurde in einem intern angesetzten Turnier unter 6 Schülerinnen und 4 Schülern im Deutschen Tischtennis Zentrum in Düsseldorf ausgespielt. Nach ihren tollen Leistungen der vergangenen Wochen und Monaten, wurde auch Jana Bald hierzu eingeladen!

Das Turnier fand zudem während eines WTTV Kaderlehrgangs der SchülerInnen statt, zu welchem Jana nach ihrem Viertelfinal- Erfolg bei den Westdeutschen Meisterschaften mit einer Einladung belohnt wurde!

Die Konkurrenz war dementsprechend stark. Auf dem Papier konnte je nach Tagesform jede Spielerin jede schlagen. Und man kennt sich mittlerweile untereinander so gut, dass die Tagesform meist den entscheidenden Faktor stellt.

Es wurde im Modus „Jede gegen Jede“ gespielt und Jana bekam es gleich mit der leicht Favorisierten Melinda Maiwald zu tun. Nervosität konnte man bei allen Teilnehmerinnen spüren und sehen. Leider kamen bei Jana an diesem Tag auch noch körperliche Probleme hinzu, die sie nicht an ihre 100% kommen lassen sollten. Dennoch kämpfte sie sich durch das Turnier, versuchte couragiert und offensiv ihre Stärken durchzubringen und spielte eine gute erste Partie in der sie knapp in 4 Sätzen unterlag. Im 2. Spiel lief es dann gegen Eireen Kalaitzidou besser und sie konnte die Partie klar mit 3:0 für sich entscheiden. Man merkte allerdings, dass die Kräfte schon nachließen und so musste sie im 3. Spiel eine 3:0 Niederlage gegen Medeea Grozav- Marcu hinnehmen.

Nach der Mittagspause kam sie mit etwas mehr Energie wieder und spielte eine gute Partie gegen Luisa Düchting. Sie kämpfte sich immer wieder in Partie zurück und schaffte es letztlich in den 5 Satz, den sie leider nicht nach Hause bringen konnte.

Im abschließenden Spiel gegen Katja Schütz fehlte dann die Kraft gegen eine sehr gut aufspielende Gegnerin und somit beendete Jana das Turnier auf dem 5. Platz.

An diesem Tag fehlten ihr einfach die 10% Prozent der Kraft, die bei gleichstarken Spielerinnen letztendlich den Unterschied ausmachen können. Dennoch kann sich Jana nichts vorwerfen, da sie sich trotz der Widrigkeiten durch das Turnier gekämpft hat und ihre Spiele versucht hat mutig zu spielen. Sie kann auf sich, auf die Teilnahme an dem Turnier, als auch auf die Teilnahme am Kaderlehrgang sehr stolz sein kann!

 

Hier ein paar Eindrücke vom Turnier:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.