4.Spieltag Rückrunde – 4 von 5 Mannschaften siegreich

Eine erfolgreiche Woche für den TuS. Während die 1. Mannschaft erwartungsgemäß verlor konnten alle anderen Teams siegreich von der Platte gehen. Die 2. Herren revanchierte sich für den Punktverlust im Hinspiel gegen Lennestadt 2. und ebenso gelang dies der 3.Mannschaft gegen den TV Attendorn 4. Die Damenmannschaft konnte der Müdigkeit am Sonntagmorgen trotzen und 8:2 beim Tabellendritten gewinnen.

 

 

DJK BW Annen V – TuS Ferndorf Damen Mannschaft 2:8

Sonntags morgens 7:45 Uhr Parkplatz 2-Fach Halle, alle frieren und es geht ins Ruhgebiet nach Witten-Annen. Dabei auch wieder Linda Piontek, die kurzfristig für die angeschlagene Lena aushilft. Nach einigen Minuten fanden wir dann auch den Halleneingang und es ging gut los. Julia und Melanie fanden im 1.Satz im Doppel noch nicht so richtig rein und gaben diesen in der Verlängerung ab, doch dann wurde es besser und man gewann mit 3:1. Linda spielte parallel trotz der frühen Stunde gutes Tischtennis gegen die Nummer 2 der Gastgeber und musste nur den 3 .Satz abgeben. Melanie konnte ebenso wie Julia (Foto rechts) gegen Staffelleiterin Fleige (Foto links) als Siegerinnen vom Tisch gehen. In der Hinrunde verlor Melanie noch auf Grund der unangenehmen Aufschläge. Beim Stand von 10:9 im 5.Satz schlug die Gastgeberin den Aufschlag symptomatisch neben den Tisch. Julia und Melanie konnten ihre weiteren Spiele alle gewinnen. Linda machte eine gute Partie gegen Fleige, konnte sich im 5. Satz aber nicht belohnen. Gegen die reaktivierte Spielerin Matthes konnte Linda nur einen Satz holen. Hier fehlte es etwas an Erfahrung. Für die Punkte sorgten: Schäfer/Fejer-Konnert, Schäfer(3),Fejer-Konnert(3),Piontek(1).

 

TuS Ferndorf 1. Herren – TV Attendorn 0:9

Die 1. Mannschaft geht in der Rückrunde nur noch den Gang nach Canossa. 6 Spieler die derzeit stehen können und spielen wollen versuchen sich so gut es geht zu präsentieren. Einige 5 Satz Spiele konnte man heraus spielen doch letztendlich ist der TV Attendorn in kompletter Besetzung eine Mannschaft aus dem oberen Drittel. Die Zuschauer sahen aber teils gute Ballwechsel und dies zeigt, dass wir das Tischtennis spielen nicht gänzlich verlernt haben. Für die Punkte sorgten: Niemand!

 

TuS Ferndorf 2. Herren Mannschaft – TTV Lennestadt 2. 9:4

Die Zweite Mannschaft spielt derzeit in guter Form. Wenn es in einem Teil der Mannschaft nicht gut funktioniert, gleichen andere dies aus. So konnte nicht nur das vordere Paarkreuz endlich einmal glänzen, nein auch Torsten Schulte (Foto) spielt derzeit trotz Verletzung in bestechender Form. Gegen Lennestadt gab es im Hinspiel ein 8:8 und man hatte sich vorgenommen diesmal erfolgreicher zu agieren. Nach den Doppeln führte man bereits 2:1 und das vordere Paarkreuz baute die Führung aus. Dieses mal konnte die Mitte nicht ganz überzeugen und beide Spiele gingen an den Gast. Hinten wie immer souveräne Siege und auch vorne diesmal Konstanz. T. Schneider setze in der Mitte dann den Schlusspunkt. Derzeit belegt man somit den 2. Tabellenplatz. Für die Punkte sorgten: Treude/Blöcher, Schneider/Schulte, Treude(2), Blöcher(2), Schneider(1), Heider(1), Schulte(1).

 

TuS Ferndorf 3. Herren Mannschaft – TV Attendorn 4. 9:2

Der Spielverlauf war enger als es das Ergebnis aussagt. Viele 5 Satz Spiele und nur 2 davon gingen an Attendorn. Es hätte also auch trotz des Attendorner Ersatzes wesentlich enger ausgehen können. Nach den Doppeln führte man 2:1, hätte aber auch 3:0 führen können, denn Fischer/Müller verspielten eine 2:0 Führung. Brett 1 der Gäste zwang Olli und Elmar in den 5. Satz, doch unsere Jungs behielten die Nerven. Unsere beiden Jungspunde Leon und Jonas (Foto) etablieren sich herrvoragend im Herrenbereich und empfehlen sich für höhere Aufgaben im nächsten Jahr. Unser Oldie Klaus verlor noch knapp im 5. gegen Deitenberg und gab somit den 2. Punkt an die Gäste ab. Für die Punkte sorgten: Flender/Diehl, Bender/Heider, Flender(2), Fischer(2), Bender(1), Müller(1), Heider(1).

 

TV Freudenberg 2. – TuS Ferndorf 4. Herren Mannschaft 3:9

Endlich einmal konnte man zu Beginn zwei Doppel gewinnen. Nur Schäfer/Schäfer waren diesmal nicht erfolgreich. Dafür konnte Julia Schäfer vorne beide Partien souverän mit 3:0 nach Hause holen. Ihr Bruder Chris verlor leider im 5. Satz gegen Materialspieler Krämer. Den 3. Punkt der Gäste holte Irle gegen Julian Freier, der derzeit noch nicht wirklich in Tritt kommt. Für die anstehenden Spitzenspiele hofft Mannschaftsführer Kocher (Foto links), dass gut trainiert wird. Noch ist die Meisterschaft möglich. Für die Punkte sorgten: Freier/Kocher, Siegismund/Fejer-Konnert, Schäfer J. (2), Freier(1), Siegismund(2), Kocher(1), Fejer-Konnert(1).

 

Weitere Ergebnisse:

TG Friesen Klafeld-Geisweid – TuS Ferndorf 2. A-Schüler 5:5

TV Freudenberg – TuS Ferndorf 3. Jugend 8:2

VfB Burbach – TuS Ferndorf 1. Jugend 7:7

TTG Fichte Hagen/Dahl – TuS Ferndorf 2. Jugend 8:5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.