6. Spieltag – Nur die 3. Herren und 1.Damen halten die Fahnen hoch

 

Der 6. Spieltag brachte keinen neuen Erkenntnisse. Die 1. Herren spielt weiterhin unter ihren Möglichkeiten. Die 2. Herren verliert beide Spitzenspiele deutlich. Nur die 3. Mannschaft siegte genauso souverän wie die 1. Damen Mannschaft. Die 4. Pokalmannschaft schied leider gegen gute Niederschelder aus.

 

 

TuS Ferndorf 1. Damen – DJK Ewaldi Aplerbeck  II 9:1

Trotz kleinerer Personalprobleme (Melanie noch krankgeschrieben; Lena Konzert Generalprobe) konnte die 1. Damen Aplerbeck überraschend hoch mit 9:1 besiegen. Mannschaftsführerin J.Schäfer (Foto rechts) musste mit Grippe ran aber konnte 3 Siege beisteuern. Auch Jana Bald konnte ebenso, und das sogar ohne Satzverlust, alle 3 Spiele gewinnen. Das Doppel holten sie zusammen. Linda Piontek kam zu ihrem ersten Dameneinsatz und machte ihre Sache mehr als gut. Bis auf die Nummer 1 der Gäste, die an diesem Tag zu stark für Linda war, konnte sie ihre beiden Spiele mit 3:0 und 3:1 gewinnen. Glückwunsch an die Mädels! Für die Punkte sorgten: Schäfer/Bald J., J.Schäfer(3),J.Bald(3).L.Piontek(2). In den kommenden Wochen geht es um die Wurst, mit Asseln, Hattingen (Spiel wird verlegt) und Hagen Fichte/Dahl warten die 3 stärksten Gegner. Am 02.12.2017 steigt das Spitzenspiel gegen Hagen/Dahl um 17:00 Uhr in Halle D, die Damen würden sich über viele Zuschauer freuen!

 

TuS Ferndorf 1. Herren – TTSG Lüdenscheid II 2:9

Etwas unter Wert verlor die 1. Herren gegen die sympathischen Lüdenscheider. Mehrere Spiele gingen im 5. Satz weg. Haste Scheiße am Schuh, haste Scheiße am Schuh! Jetzt heisst es die Hinrunde noch mit einem oder zwei Punktgewinnen zu überstehen um dann in der Rückrunde wieder in kompletter Bestzung anzugreifen. Für die Punkte sorgten: Hähn/Schreiber und Jannik Littig.

 

TuS Ferndorf 2. Herren – TSG Helberhausen 1:9

TTC Wenden II – TuS Ferndorf 2. Herren 9:2

Wie auch die 1. Mannschaft spielt die 2. Mannschaft weit ab von dem was möglich wäre. Gegen Helberhausen wurde man überflogen. (Achim Heider staunte nicht schlecht ;Foto) Nur Elmar Fischer, als Ersatz aus der 3. Mannschaft im Hintergrund konnte zum Ehrenpunkt beitragen. Auch 2 Tage später in Wenden, die erstmals in Bestbesetzung antraten, war nichts zu löten. Nur das Doppel Treude/Blöcher und Rüdiger Treude im Einzel konnten 2 Ehrenpünktchen abstauben. 2 Spiele gingen im 5. weg. Jetzt heisst es sich wieder fangen um den Mittelfeldplatz zu festigen.

 

TuS Ferndorf 3. Herren – TTC Gerlingen I 9:1

Ein Duell der Giganten war es nicht wirklich, da beide Mannschaften versuchen nicht abzusteigen. Jedoch gabs einige enge Begegnugen. Das Doppel Fischer/Heider Jonas gaben den Ehrenpunkt an Gerlingen ab. Jürgen Dilgert erkämpfte sich gegen Ex-Ferndorfer T.Brüser (Beide im Foto) den Sieg im 5.Satz. Für die Punkte sorgten: Flender O./Diehl, Dilgert/Bender D., Flender O.(2), Fischer(1), Diehl(1), Dilgert(1),Bender Deniz(1), Heider Jones(1).

 

TuS Ferndorf 4. Pokalmannschaft(2.KK) – SuS Niederschelden-Gosenbach IV. (2.KK) 1:4

Während die 4. Mannschaft spielfrei hatte mussten 3 junge Hüpfer im Pokal ran. Der Gast aus Niederschelden spielte in guter Besetzung und Spielern die auch locker Kreisliga spielen könnten. Man hielt zwar mit, konnte aber am Ende nur 1 Einzelpunkt durch Julia Schäfer abstauben. Julian Freier(rechts im Foto) und Jan Siegismund (hinten rechts im Foto) gingen leider leer aus.

 

Weitere Ergebnisse:

TTC Hagen – TuS Ferndorf 1. Jugend  8:4

TuS Müsen – TuS Ferndorf 2. Jugend 5:5

TuS Ferndorf 1. A-Schüler – DJK Siegen 1. 4:6

TuS Ferndorf 3. A-Schüler – TV Attendorn 1:9

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.