Westdeutsche Schülermeisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden in Gierath (westlich von Köln) die Westdeutschen Schülermeisterschaften statt. Lena Bald vom TuS Ferndorf konnte sich über die Bezirksmeisterschaften nicht direkt qualifizieren und war nur erste Nachrückerin des Bezirks. Sie wolle aber trotzdem Anreisen und hoffen, dass sie noch ins Feld rutschen würde. Thorsten Hähn erklärte sich bereit auf gut Glück mit Lena hinzufahren. Ihr Mut wurde zumindest soweit belohnt, dass sie ins Feld nachrutschen konnte. Sie erwischte allerdings eine starke Gruppe und konnte am Ende nur 1 Satz gewinnen. Im Doppel fehlte es an einer Partnerin, so dass es beim olympischen Gedanken – Dabei sein ist Alles! – blieb. Da sie zum jüngeren Jahrgang zählt kann sie sich im nächsten Jahr nochmal verbessern und es noch einmal versuchen. Trotzdem konnte sie positive Eindrücke vom gut organisierten Turnier mitnehmen. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.