Kreismeisterschaften 2016

14224715_1114649768570510_357809913465269495_n

Am vergangenen Wochenende konnte der TuS Ferndorf bei den alljährlichen Kreismeisterschaften wieder mit einer ansehnliche Teilnehmerzahl an den Start gehen. Ausrichter war in diesem Jahr der DJK TuS Siegen zusammen mit dem Kreis Siegen- Wittgenstein. In der ‚alten‘ Giersberghalle konnten die ca. 25 TuS Schützlinge einige nennenswerte Erfolge einfahren.

Bei den SchülerInnen A gewann Lena Bald vor ihrer Schwester Jana Baldden Titel im Einzel am Samstag Morgen und gemeinsam holten die Schwestern sich auch den Doppeltitel. Maja Schröder wurde im Einzel 5. sowie bei den Schülerinnen B 4. im Einzel und 2. im Doppel. Jana Bald und Emilia Mix wurden für diese Klasse frei gestellt.
Bei den A- Schülern viel Leon Bender leider kurzfristig verletzt aus, so dass er seine guten Chancen in seinem letzten Schüler Jahr leider nicht wahr nehmen konnte. Dafür schafften es Tim Mönig und Jonas Heider in einem guten Teilnehmerfeld ins Viertelfinale.
Zusammen wurden beide 3. im Doppel!
Die B- Schüler mussten noch etwas Lehrgeld zahlen. Die meisten sind aber auch noch nicht so lange dabei und können diese Erfahrungen gut mit in die kommenden Meisterschaftsspiele nehmen.Justus Bölck spielte ein gutes Turnier und schaffte es ins Achtelfinale, und zusammen mit Yasar Abdolah-Zadeh erreichte er das Viertelfinale im Doppel!
In der Mädchen A Konkurrenz gab es insgesamt 5 Teilnehmerinnen von denen sich Lena Bald nur ihrer Namensvetterin Lena Büdenbender letztlich geschlagen geben musste. Auf dem 3. Platz landete Jana Bald und gemeinsam wurden die Schwestern 2. im Doppel. Linda Piontek belegte den 4. Platz in der Einzelkonkurrenz, nachdem sie in der Mädchen B Konkurrenz den 2. Platz erspielen konnte.
In der Jungen A Konkurrenz traten nur Serge-Anthony Hillebrand und Daniel Bald an. Beide schafften es nicht aus ihrer Gruppe heraus, konnten aber sicherlich gegen gute Gegner etwas mitnehmen. In der Jungen B Konkurrenz lief es dann deutlich besser für die TuS Spieler. Gleich 3 Spieler schafften es ins Halbfinale. Dort konnte sich Sebastian Vass gegen Vereinskollege Christopher Schäfer in 5 Sätzen durchsetzen und somit ins Finale einziehen. Deniz Bender verlor sein Spiel im 5. gegen den Burbacher Jean-Luca Becker, der dann auch im Finale für Sebastian Vass nicht zu schlagen war. Christopher Schäfer gewann parallel das kleine Finale gegen Deniz Bender und sicherte sich den 3. Platz. Ein Titel sollte es aber dennoch geben. Schäfer/Vass konnten die Doppelkonkurrenz für sich gegen Deniz Bender /Skarga (DJK Siegen) entscheiden.
Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten und bedanken uns bei der TuS DJK Siegen und dem Tischtennis Kreis Siegen- Wittgenstein für eine tolle Veranstaltung!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.